Frühschichten im Jahreskreis


Die Enthauptung Johannes des Täufers. Fenster in der Taufkapelle.
Taufe Jesu im Jordan. Fenster in der Taufkapelle.
Die Predigt Johannes des Täufers. Fenster in der Taufkapelle

Die Geschichte der Frühschichten in St. Markus zeigt erstaunliche Parallelen zur Entwicklung der Anzahl unserer Geistlichen und ihrer in pastoralen Berufen ausgebildeten Diakone und Gemeindereferentinnen auf.

Schon früh standen uns in St. Markus keine Diakone mehr zur Verfügung und auch Frau Keil als letzte Gemeindereferentin verließ unsere Gemeinde.

Somit ging mit Erlaubnis vom damaligen Pastor Hirschler die Organisation und die Durchführung der Frühschichten auf engagierte Laien und den Kommunionhelferkreis über. Und so finden alljährlich die Frühschichten in der Fasten– und in der Adventszeit frühmorgens um 06:00 Uhr im rechten Seitenschiff unserer Kirche rund um den Taufbrunnen am Seitenaltar statt.

Wer einmal an einer solchen Frühschicht teilgenommen hat, spürt, wie anders ein Tag beginnen kann. Jede Frühschicht inspiriert auf ihre ganz eigene Art. Die Kraft, die einem durch das frühe Gebet zu Gott, das schöne Liedgut und besinnliche Texte zuteil wird, stärkt für die Herausforderungen des Tages. Dazu wird unter Bezugnahme auf die letzte Eucharistiefeier die Heilige Kommunion als Speise für die Seele durch den Kommunionhelferkreis gespendet und nach der Frühschicht zum gemeinsamen Frühstück geladen.

Nach der Stärkung für den Leib gehen dann alle Teilnehmer wieder in ihren täglichen Rhythmus: die Kinder gehen in die Schule, die Erwachsenen zu ihrer beruflichen Tätigkeit und die jeweiligen Organisatoren und die Teilnehmer, die noch Zeit haben, räumen wieder den Gemeindesaal auf.

Auch daran kann man erkennen, dass unsere Frühschichten für alle Generationen offen und interessant sind. Die größte Altersspanne lag mit Frau Horn und der kleinen Johanna Hagedorn zwischen 8 und 100 Jahren.

In diesem Jahr ist durch die erkennbaren Entwicklungen im Pfarreientwicklungsprozess und in der von Papst Franziskus geforderten Hinwendung zur stärkeren Verantwortung der Laien in der Kirche ein weiterer kräftiger Impuls entstanden: Zum ersten Mal hat sich eine generationenübergreifende Gruppe von  Ehrenamtlichen getroffen, um den Kreis der Frühschichten-Veranstalter zu erweitern und das Überleben dieser besonderen liturgischen Gottesdienstform langfristig zu sichern.

Mit von der „Partie“ war auch unser Pastor Niekämper, der die Frühschichten ausdrücklich unterstützt und auch immer wieder als normaler Besucher an ihnen teilnimmt. Diese Unterstützung und Teilnahme tut allen Beteiligten spürbar gut und lässt uns umso mehr mit Mut und Engagement arbeiten. Wertschätzung ist wichtig und in unserer leistungsorientierten Gesellschaft ein viel zu seltenes Gut.

Zur Wertschätzung gehört auch und insbesondere, an dieser Stelle einmal die Menschen zu erwähnen, ohne die Frühschichten in unserer Gemeinde nicht möglich wären: die Frühschichtenleiter- und Leiterinnen, die Küstergemeinschaft, Ludwig Krinner mit der musikalischen Begleitung, die Kommunionhelferinnen, die mit mir gemeinsam die Heilige Kommunion austeilen, unser Brötchenstifter (er weiß Bescheid), Pastor Niekämper und nicht zuletzt die Besucher der Frühschichten. Bis zu 45 Menschen finden sich morgens um 06:00 Uhr ein, eine Besucherzahl, die manches Gotteshaus nicht einmal sonntags aufweist.

Sie alle sind herzlich eingeladen, morgens teilzunehmen und die Kraft zu spüren, die von einem solchen Start in den Tag ausgehen kann. Helfen Sie mit, dass St. Markus auch in diesem Bereich des Gemeindelebens ein Leuchtturm bleibt. Ein starker und weithin sichtbarer Ort des gelebten Glaubens in dieser zunehmend säkularisierten Welt.

Für den Frühschichtenkreis

Thomas B. Spitzer

Sprecher der Kommunionhelfer

Termine in der Fastenzeit 2018

  • 21.02.2018               06:00 Uhr      Markuskirche
  • 28.02.2018               06:00 Uhr      Markuskirche
  • 07.03.2018               06:00 Uhr      Markuskirche
  • 14.03.2018               06:00 Uhr      Markuskirche
  • 21.03.2018               06:00 Uhr      Markuskirche

Die Frühschichten in der Fastenzeit beginnen immer frühmorgens um 06:00 Uhr im rechten Seitenschiff unserer Kirche rund um den Taufbrunnen am Seitenaltar.

Nach der Frühschicht wird zum gemeinsamen Frühstück im Gemeindesaal geladen.

 

Ansprechpartner:

Thomas B. Spitzer