Ökumene in Werden
Grafik Thomas Plassmann


Seit 1972 wird die Ökumene in Werden
von einem Ausschuss begleitet, zunächst mit den Themen: Ökumenische Schulgottesdienste, ökume­nische Inhalte im Religionsunterricht, Vortragsreihen  und gemeinsame Bibelseminare. Inzwischen ist die Ökumene in Werden weiter gewachsen und aus dem Leben der Schwester­gemeinden nicht mehr weg zu denken.
Der Ökumene Ausschuss, dem die Pfarrer/in der beiden Gemeinden und interessierte Laien angehören, plant ökumenische Aktivitäten, bereitet sie vor und führt sie durch.

 Unsere evangelische Schwestergemeinde

Dazu gehören:

- Der Ökumenische Neujahrsempfang am 13. Januar 2019, zu dem Reprä­sen­tanten aller örtlichen Vereine, Politiker und alle Gemeinde­mitglieder eingeladen waren.

Gästebuch Neujahrsempfang 1993-2019

- „Ökumenischer Frühling" 2019 mit
Predigtdienst
Sonntag, 10. März 11.30 Uhr in der Basilika St. Ludgerus mit Pfarrer Oliver Ruoß
und Sonntag, 17. März 10.30 Uhr in der Evangelischen Kirche mit Diakon Frank Kühbacher
und Bibelabende „Mit Paulus glauben“
Wir beschäftigen uns in diesem Jahr mit Texten aus dem Paulusbrief an die Philipper:
o   Welche Bedeutung haben sie für mein Leben?
o   Entdecke ich mich darin wieder?
o   Haben sie Einfluss auf meinen Glauben?
Montag, 11. März  19.00 Uhr Foyer im Haus Fuhr, Seiteneingang, mit Pfarrer Oliver Ruoß
Mittwoch, 13. März  19.00 Uhr Begegnungszentrum der Stiftung St. Ludgeri, Brückstr. 87-89, mit Diakon Frank Kühbacher

  - Ludgerusfest mit ökumenischem Gottesdienst zur Schrein­erhebung mit anschließender Agapefeier, Statio während der Prozession vor der evan­ge­lischen Kirche Werden und dem gemeinsamem Treffen nach der Prozession.
- ökumenisches Friedensgebet
- Ökumenischer Adventbasar,  dessen Erlös den beiden ökumenischen Partnerschafts­projekten in Butare, Ruanda und Sete Lagoas, Brasilien zugutekommt.
- Ökumenische Gemeindefeste
- Ökumenisches Adventssingen 2. Adventssonntag,
- Ökumenische Hospizarbeit  mit der ambulanten ökumenische Hospizgruppe Werden und seit 2011 das stationäre ökumenische Hospiz in der Dudenstr. 14.
- Ökumenische Partnerschaftsprojekte mit denen beide Gemeinden gemeinsam ihre Verantwortung für die Menschen in der Welt wahr­nehmen:  
 – Seit 1999 stärken wir die Arbeit der Kinder-Tagesstätte SERPAF in Sete Lagoas, Brasilien.
  – In Butare, Ruanda, gilt es die Folgen des Völkermordes und von Aids und anderen Infektionskrankheiten zu lindern.
- und Vieles mehr.

Aus  vielen Begegnungen zwischen Menschen der verschiedenen Konfessionen entwickelt sich eine Dynamik, die die Ökumene in Werden lebendig hält und immer weiter vorantreibt.

Ansprechparter Telefon e-mail Adresse
Brigitte Richerzhagen 404864 Mail