Weltgebetstag 6. März

 

Frauen aus Simbabwe, einem krisengeplagten Land in Südafrika, haben für den diesjährigen Weltgebetstag eine Heilungserzählung aus Johannes 5 ausgelegt: „Steh auf! Nimm deine Matte und geh!“, sagt Jesus darin zu einem Mann, der schon seit achtundreissig Jahren krank in der Nähe des Teiches von Betesda liegt. In ihrem Weltgebetstags-Gottesdienst lassen uns die Simbabwerinnen erfahren: Diese Aufforderung gilt allen. Gott öffnet damit Wege zu persönlicher und gesellschaftlicher Veränderung.
Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen seit über 100 Jahren für den Weltgebetstag. Sie machen sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft und spenden große Summen für konkrete Projekte in dem jeweiligen Land. Alleine in Deutschland werden auch in diesem Jahr wieder hunderttausende Menschen - Frauen, Männer und Kinder - die Gottesdienste und Veranstaltungen besuchen.

 

Seien auch Sie dabei! Alle sind herzlich eingeladen!

  • 15.00 Uhr Weltgebetstags-Gottesdienst in der Kirche St. Markus.
  • 16.00 Uhr ökumenischer Gottesdienst für Heidhausen, Fischlaken und Werden  in der Kath. Kirche St. Kamillus in Heidhausen. Das Einsingen der Lieder beginnt um 15:30 Uhr.  Anschließend ist Gelegenheit zur Begegnung bei einem Imbiss im dortigen Gemeindezentrum.
  • 17.15 Uhr ökumenischer Gottesdienst für Haarzof im evangelischen Gemeindezentrum in Fulerum.

weitere Informationen