Friedhofgelände
Priestergruft alt St.Markus
Priestergruft neu St.Markus
Priestergruft Christus König
Urnengemeinschaftsfeld

Friedhof St. Markus

 

Es ist für uns ein großes Geschenk, dass unsere Kirchengemeinde gleich neben der St. Markus-Kirche einen eigenen Friedhof zur Verfügung hat. Wir können unseren Vorfahren, die diesen Friedhof angelegt haben, und dem Bauern Kirchmann, der vor über hundert Jahren den größeren Teil des Grundstücks dafür der Gemeinde geschenkt hat, nicht dankbar genug sein. So liegt in Bredeney mitten im Ort der Lebenden die Stätte der Toten. Sie zwingt uns zur ständigen Auseinandersetzung mit den letzten Fragen unseres Lebens. Unser Gemeindefriedhof ist eine eindringliche Predigt. Wer ihn betritt, kann der Frage nach dem Sinn des Lebens und der Bedeutung des Todes nicht ausweichen. Wir müssen uns der Verantwortung bewusst sein, unseren Glauben an die Auferstehung und das Leben zu bezeugen.

(Auszug Pfarrer Egon Goldenberg 2004)

 

 

ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

 

1. Der Friedhof ist Eigentum der Katholischen Kirchengemeinde St. Ludgerus Essen-Werden, Gemeinde St. Markus, Essen-Bredeney. Die Verwaltung und die Beaufsichtigung obliegt dem Kirchenvorstand. Für die Pflege des Friedhofs und die laufenden Geschäfte bestellt der Kirchenvorstand einen Friedhofsausschuss. Dieser besteht aus dem Pfarrer als Vorsitzendem und drei Mitgliedern, die vom Kirchenvorstand aus seiner Mitte oder aus anderen Gemeindemitgliedern jedes Mal auf drei Jahre gewählt werden.

 

2. Der Friedhof dient der Erdbestattung und der Urnenbestattung der Mitglieder der Katholischen Kirchengemeinde St. Ludgerus Essen-Werden. Andere Verstorbene können mit Erlaubnis des Friedhofausschusses oder des Pfarrers auf dem Friedhof beerdigt werden. Der Ersterwerb einer Grabstätte ist für Gemeindemitglieder möglich, wenn ein Bestattungsfall vorliegt oder wenn ein Gemeindemitglied für sich und seine Angehörigen eine Grabstätte vorzeitig erwerben möchte. Die Entscheidung trifft im letzten Falle der Friedhofsausschuss, je nachdem ob weiterhin genügend Grabstättender gewünschten Art für aktuelle Beerdigungen zur Verfügung stehen

(Auszug aus der Friedhofsordnung)

 

 

Als Besonderheit gibt es auf dem Friedhof vier halbanonyme Urnengemeinschaftsfelder, ein Halbanonymes Erdbestattung-Gemeinschaftsfeld, sieben Felder für Wahlurnengräber, die alte Priestergruft St. Markus, die neue Priestergruft St. Markus und die Priestergruft Christus König.

Für detaillierte Informationen, die aktuelle Friedhofsordnung und den Erwerb einer Grabstätte wenden Sie sich bitte an das Gemeinde- und Friedhofsbüro St. Markus Bredeney.