Zeitungsartikel mit Berichten und Fotos über die Sternsingeraktion kannst du in unserem Pressebereich anschauen...

Sternsingeraktion 9. Januar 2010

Schneesturm, Süßigkeiten und eine ganze Menge Geld

Wie in den vergangenen Jahren, haben die Kinder und Jugendlichen der Kirche Christi- Himmelfahrt in Fischlaken auch am 9. Januar 2010 wieder an der bundesweiten Sternsingeraktion teilgenommen.

Dabei war leider zunächst gar nicht so klar, ob die Aktion wegen des angekündigten Unwetters überhaupt stattfinden könnte. Das hielt aber die 36 Kinder und ihre Betreuer der Leiterrunde Christi- Himmelfahrt nicht davon ab, sich zwei Tage vorher zu treffen, um die Gruppen einzuteilen, Gewänder anzuprobieren und die Texte einzuüben.

Schließlich war alles vorbereitet und man konnte nur noch hoffen, dass Fischlaken an diesem Tag von starken Schneestürmen verschont bleiben würde.

Am Tag der Aktion fielen zwar anfangs ein paar Flocken, aber wir konnten nach der Aussendungsfeier mit Pater Geiger glücklicherweise alle 11 Gruppen in dicken Schneeanzügen los schicken. Sie sind dann durch die Straßen gezogen und haben in den Haushalten Geld für arme Kinder im Senegal in Afrika gesammelt.

Währenddessen haben die Jugendlichen im Pfarrsaal Tee gekocht. Dieser wurde den Kindern, denen der viele Schnee und der eisige Wind manchmal doch zu schaffen machte, mit dem Auto, das mittlerweile nur noch mit Schneeketten fahren konnte, zum Aufwärmen gebracht.

In der Mittagspause stärkten sich alle bei einem warmen Mittagessen im Pfarrsaal. Die Kinder konnten ihre vollen Sammelbüchsen entleeren, die schweren Taschen voller Süßigkeiten abstellen und die nassen Verkleidungen auf den Heizungen trocknen.

Voller Tatendrang machten sogar die kleinsten nach der Pause weiter und packten sich wieder dick in ihre Schneeanzüge ein.

Am Nachmittag schneite es nicht mehr so kräftig, aber der Wind war doch ziemlich kalt im Gesicht. Bei Einbruch der Dunkelheit kehrten alle Gruppen wieder in den Pfarrsaal zurück und waren stolz, dass sie es geschafft hatten, fast alle Straßen abzulaufen. Über das Wetter meckerte keiner mehr, denn beim Entleeren der Büchsen stellten wir schnell fest, dass dieses Jahr wohl besonders viele Menschen zu Hause angetroffen wurden. So konnten sage und schreibe knapp über 5000,00 € gesammelt werden. Diese Summe ist wesentlich höher als die der letzten Jahre. Allen Spendern möchten wir natürlich herzlich danken!

Aber auch den vielen Kindern und ihren Begleitern gilt ein herzlicher Dank, denn sie haben tapfer durchgehalten, dem Wetter getrotzt und mit 11 Gruppen in knapp 5 Stunden erstaunlich viel Geld gesammelt.

Von den vielen Süßigkeiten gaben die Kinder auch einiges ab. Eine große Kiste voller Schokolade, Weingummi und anderen Leckereien konnte an ein Kinderheim gegeben werden.

Einige Sternsinger am Morgen der Aktion