Pfarrjugendtag 2011 im Irrland Erlebnislabyrinth

Am 9. Juli 2011 haben sich 34 Kinder und Jugendliche im Alter von 8-15 Jahren aus Fischlaken und Umgebung zusammen mit 16 Jugendleitern im Rahmen des Pfarrjugendtages 2011 auf den Weg nach Kevelaer zum Freizeitpark Irrland gemacht.
Dieser Tagesausflug ist für alle immer der Höhepunkt des Jahres bevor es auf die Sommerferien zu geht.
Bereits im Rahmen des Herbstlagers 2009 haben wir diesen Park besucht.
Um neun Uhr ging es am Samstagmorgen los. Alle haben sich gut gelaunt mit Rucksäcken voller Proviant vor der Kirche Christi-Himmelfahrt getroffen. Dort wurden wir von einem großen Reisebus abgeholt, der uns nach 90 Minuten vor dem Eingang des Irrlands absetzte.
Nach langem Warten an der Schlange hatten wir es endlich geschafft. Beim Anblick der Riesenrutschen oder den großen Hüpfburgen waren die meisten Kinder kaum noch zu bremsen.
Den ganzen Tag wurde bei Sonnenschein jedes Klettergerüst, jede Hüpfburg und jede Kettcarbahn ausprobiert.
Auch wenn zwischendurch mal ein paar Regentropfen fielen, zogen viele Kinder kurzerhand ihre Badesachen an und matschten und planschten an den Wasserspielplätzen.
Natürlich durfte auch der Gang durch das große Bambuslabyrinth, in dem sich so mancher verirrte, nicht fehlen.
In der Mittagspause stärkten wir uns mit Pommes, Brezeln oder Eistee.
Eine besondere Attraktion sowohl für Kinder als auch für die Leiter war sicherlich das Maiskörnerschwimmbecken. Zwar hatte man danach in der ganzen Kleidung Maiskörner, aber das Einbuddeln und Toben im Mais war es auf jeden Fall wert.
Außerdem gab es in einem Teil des Parks viele Tiere. Im Streichelzoo konnte man die Ziegen streicheln, in den Scheunen kleine Ferkel, Kälber, ein Pferd und Kaninchen beobachten und wenn man durch das Fenster guckte, über dem „Der größte Esel Deutschlands“ zu lesen war, blickte man geradewegs in einen Spiegel.
Am Ende des Tages stiegen wir alle sichtlich erschöpft wieder in den Bus und kamen gegen 18.30 Uhr wieder zu Hause in Fischlaken an.
Sowohl die Kinder als auch die Leiter haben an diesem Tag viel Spaß gehabt. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal, wenn es heißt „Pfarrjugendtag 2012“.